Wie können wir Ihnen helfen?    0521 / 178028 / info@weinversand.de

Weingut Thörle
Spätburgunder "Hölle" 2016
Rheinhessen Qualitätswein trocken

39,95 € *
Inhalt: 0.75 Liter (53,27 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

  • MDV4292
Die "Hölle" ist die Paradelage in Saulheim. Die reine Südlage mit Steigungen von bis zu 32% ist... mehr

Die "Hölle" ist die Paradelage in Saulheim. Die reine Südlage mit Steigungen von bis zu 32% ist geprägt von einem einzigartigen Mikroklima. Es ist eine sehr alte Weinlage, schon in der Saulheimer Ortschronik heißt es: "Der Nieder-Saulheimer Wein ist kräftig, von außergewöhnlicher Güte und Reinheit. Die Spitzenweine der Lagen "Zu Höllen"und "Probstey" seien besonders genannt."
Die Weinberge der Hölle befinden sich am Südhang eines langgezogenene Tals zwischen zwei Hügelketten. Die Lage erwärmt sich äußerst schnell und ist durch ihr windgeschütztes Talklima geprägt. Dieses Kleinklima und der karge Boden verlangen den alten Reben dieses Spätburgunders viel ab, was in sehr kleinen, extrem fruchtigen Beeren resultiert.

Die Stilistik ist sehr burgundisch gehalten: präzise Säure, feine Frucht bei enormer Komplexität. In der Nase sehr intensive Aromen von Waldbeeren und Schattenmorellen, die dezent von einer feinen Holzwürze unterlegt sind. Am Gaumen ein Hauch von Rauchigkeit, einer sehr klaren Frucht und mit endlos langem salzig-mineralischen Abgang. Kalkstein pur!

Presse / Kritik
Falstaff: 92/100 Punkte
"Attraktives Bukett mit Kirsche, Waldbeeren, auch Lorbeerblatt, Wacholderbeere und Rauchfleisch. Schlanke Struktur bei mittlerer Länge, die das Filigrane betont, feinkörniges Tannin; kommt auf eleganten Sohlen daher, mit kühler und vornehmer Pinotart."
"Christoph und Johannes Thörle tüfteln weiter an ihrer Erfolgsformel, die gute Substanz und große Finesse mit feinfühligem Holzeinsatz kombiniert. Die Ergebnisse sind überzeugend und sogar überragend wie beim Spätburgunder oder dem Silvaner Probstey, der in Rheinhessen seinesgleichen sucht und sich mit den besten Vertretern dieser Rebsorte messen kann... Bemerkenswert ist, dass die Brüder Weine vinifizieren, die nicht auf den schnellen Effekt aus sind, sondern großes Reifepotenzial besitzen."
Wein-Plus: Sehr Gut
"Klare, kühle, erst vor allem recht frische, mit Luft dann zunehmend tiefe Nase nach roten und schwarzen Beeren mit zart tabakigen, hefigen und erdigen bis mineralischen Noten sowie etwas nussigem Holz und gewürzigen Nuancen. Fest gewirkte, saftige Frucht mit nussigem und leicht kakaowürzigem Holz, etwas Säurebiss und jugendliches, ziemlich feines Tannin, ein wenig Kaffee im Hintergrund, deutlich salzig-mineralische Anklänge, auch leicht kreidig, gute Nachhaltigkeit, und Substanz, etwas Tiefe, sehr guter, ganz leicht speckiger Abgang mit etwas röstigem Holz sowie kräuterig-pflanzlichen und salzigen Noten. 2020-2025+"
Gault Millau 2018: 4/5 Trauben
"Ein Weingut, das inzwischen zu den Spitzenbetrieben in Rheinhessen zählt."

Rebsorten Spätburgunder
Ausbau Barrique
Alkohol 12,5 Vol%
Allergene enthält Sulfite
Verschluss Naturkork
Erzeuger/Abfüller Weingut Thörle
D-55291 Saulheim


Das Weingut
Das Familienweingut Winzerhof Thörle ist im Hügelland südlich von Mainz und Ingelheim beheimatet. Die traditionsreichen Lagen bergen das Potential, um sich in der Spitze der rheinhessischen Weingüter zu behaupten. Und das will nach der Entwicklung der letzten Jahre schon etwas heißen. U.a beim "Primus" Weingut Wittmann aber auch in Südafrika hat Johannes Thörle wichtige Erfahrungen gesammelt. Zusammen mit Bruder Christoph kann er von Alters wegen kaum dem Etikett der "Jungen Wilden" entgehen. Wild wirkt hier aber eigentlich überhaupt nichts, sondern einfach nur richtig gut! Auf sogenannte innovative Technologien wird bewusst verzichtet. Mit naturnahem Weinbergsmanagement werden charakterstarke Weine erzeugt. Jeder Rebsorte und Lage wird eigene Aufmerksamkeit gezollt. Hundertprozentige Handlese bei allen Qualitäten sind die Voraussetzung für vollreife und aromatische Trauben. Schonende Verarbeitung, Maischestandzeiten und die Vergärung mit wilden Hefen erbringen Weine mit Substanz, aromatischer Kraft, Balance und großen Ambitionen.

Der Winzerhof Thörle ist Mitglied der Winzergruppe "message in a bottle".

Rebsorte (vorwiegend): Pinot Noir (Spätburgunder)
Bewertungen: Falstaff, Gault Millau, Wein Plus
Jahrgang: 2016
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Weingut Thörle"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen