Wie können wir Ihnen helfen?    0521 / 178028 / info@weinversand.de

Bourgogne

Die Region im Osten Frankreichs umfasst 32.000 km². Die Hauptstadt ist Dijon, die Weinhauptstadt jedoch Beaune.
Burgund ist eine der ältesten und bedeutendsten Weinbauregionen in Frankreich. Der Weinbau wurde schon vor den später kommenden Römern durch die Griechen beeinflusst. Diese lieferten Wein und Kunstgegenstände an die damals hier lebenden Kelten (Gallier). Die ersten Zeugnisse über Weinbau stammen aus dem Jahre 312 aus einer Schrift an Kaiser Konstantin (288-337). Bischof Gregor von Tours (538-594) schrieb in seiner Geschichte über die Franken, dass in den Bergen westlich von Dijon ein edler mit dem Falerner vergleichbarer Wein wachse.

Nach der Legende besaß Kaiser Karl der Große (742-814) einen heute noch bestehenden Weinberg in der Gemeinde Aloxe-Corton. Burgund bestand ab dem Jahre 879 aus zwei Königreichen und war von 947 bis 1493 ein eigenständiges Herzogtum.
Unter dem burgundischen Herzog Philipp dem Guten wurden im Jahre 1443 die berühmten Hospices de Beaune gegründet, deren Einkünfte von einem Weinberg stammen und seit nunmehr 600 Jahren für die Alten- und Krankenpflege verwendet werden. Dem Herzog wird zugeschrieben, persönlich eine Spielart der Sorte Pinot Noir ausgewählt und als zwingende Rebsorte für das Gebiet vorgeschrieben zu haben. Außerdem erließ er Gesetze, die im Burgund schon damals eine Art Appellationssystems darstellten. Zu dieser Zeit zählte Wein aus Beaune zu den berühmtesten der Welt.

Über 10.000 Winzer bewirtschaften rund 40.000 Hektar Rebfläche. Die meisten besitzen nur ein bis zwei Hektar, deshalb wird Burgund auch als „Land der kleinen Grundstücks-Besitzer“ bezeichnet. Die sehr unterschiedlichen Böden bestehen aus Granit- und Schiefer, Mergel und Kalkstein sowie Kies und Lehm. Das weitgehend kontinentale Klima ist von kalten Wintern und auf Grund der nördlichen Lage relativ kurzen Sommern geprägt. In den Monaten Mai und Juni sowie Oktober gibt es oft ergiebige Niederschläge.
Im zentral organisierten Qualitätseinstufungs-System für die Appellationen spielt der Terroir-Gedanke eine große Rolle. Kleine nebeneinander liegende Parzellen sind oft völlig unterschiedlich. Zum Beispiel wurden im Bereich Côte de Nuits rund 60 verschiedene Bodentypen ermittelt, die sich durch physikalisch und chemische Merkmale, Hanglage etc. unterscheiden und schon vor langer Zeit zu einer Einstufung in Qualitätsklassen geführt haben. Jeder einzelne Weinberg (Cru, Climat) an der Côte d’Or und in Chablis (allerdings nicht im Beaujolais und Mâconnais) ist genau erfasst. Das für die gesamte Region mit über 100 Appellationen gültige System gilt als kompliziert, ist jedoch gegenüber der Bordeaux-Klassifizierung eben einheitlich. Zum Gutteil basiert es auf einem bereits 1861 von Jules Lavalle (1820-1880) erstelltem System.

Zu rund 75% werden Weißweine und zu 25% Rot- und Roséweine produziert. Der große Unterschied zum Bordeaux und auch anderen Regionen ist, dass die Weine zumeist sortenrein produziert werden. Auf Grund der klimatischen Bedingungen sind frühreifende Sorten am besten geeignet. Die vier dominierenden Sorten sind Chardonnay und Aligoté für Weißweine, sowie Pinot Noir und Gamay (Beaujolais) für Rotweine.
Burgundische Spitzengewächse zählen zu den besten und teuersten Weinen der Welt.

Die Region im Osten Frankreichs umfasst 32.000 km². Die Hauptstadt ist Dijon, die Weinhauptstadt jedoch Beaune. Burgund ist eine der ältesten und bedeutendsten Weinbauregionen in Frankreich. Der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bourgogne

Die Region im Osten Frankreichs umfasst 32.000 km². Die Hauptstadt ist Dijon, die Weinhauptstadt jedoch Beaune.
Burgund ist eine der ältesten und bedeutendsten Weinbauregionen in Frankreich. Der Weinbau wurde schon vor den später kommenden Römern durch die Griechen beeinflusst. Diese lieferten Wein und Kunstgegenstände an die damals hier lebenden Kelten (Gallier). Die ersten Zeugnisse über Weinbau stammen aus dem Jahre 312 aus einer Schrift an Kaiser Konstantin (288-337). Bischof Gregor von Tours (538-594) schrieb in seiner Geschichte über die Franken, dass in den Bergen westlich von Dijon ein edler mit dem Falerner vergleichbarer Wein wachse.

Nach der Legende besaß Kaiser Karl der Große (742-814) einen heute noch bestehenden Weinberg in der Gemeinde Aloxe-Corton. Burgund bestand ab dem Jahre 879 aus zwei Königreichen und war von 947 bis 1493 ein eigenständiges Herzogtum.
Unter dem burgundischen Herzog Philipp dem Guten wurden im Jahre 1443 die berühmten Hospices de Beaune gegründet, deren Einkünfte von einem Weinberg stammen und seit nunmehr 600 Jahren für die Alten- und Krankenpflege verwendet werden. Dem Herzog wird zugeschrieben, persönlich eine Spielart der Sorte Pinot Noir ausgewählt und als zwingende Rebsorte für das Gebiet vorgeschrieben zu haben. Außerdem erließ er Gesetze, die im Burgund schon damals eine Art Appellationssystems darstellten. Zu dieser Zeit zählte Wein aus Beaune zu den berühmtesten der Welt.

Über 10.000 Winzer bewirtschaften rund 40.000 Hektar Rebfläche. Die meisten besitzen nur ein bis zwei Hektar, deshalb wird Burgund auch als „Land der kleinen Grundstücks-Besitzer“ bezeichnet. Die sehr unterschiedlichen Böden bestehen aus Granit- und Schiefer, Mergel und Kalkstein sowie Kies und Lehm. Das weitgehend kontinentale Klima ist von kalten Wintern und auf Grund der nördlichen Lage relativ kurzen Sommern geprägt. In den Monaten Mai und Juni sowie Oktober gibt es oft ergiebige Niederschläge.
Im zentral organisierten Qualitätseinstufungs-System für die Appellationen spielt der Terroir-Gedanke eine große Rolle. Kleine nebeneinander liegende Parzellen sind oft völlig unterschiedlich. Zum Beispiel wurden im Bereich Côte de Nuits rund 60 verschiedene Bodentypen ermittelt, die sich durch physikalisch und chemische Merkmale, Hanglage etc. unterscheiden und schon vor langer Zeit zu einer Einstufung in Qualitätsklassen geführt haben. Jeder einzelne Weinberg (Cru, Climat) an der Côte d’Or und in Chablis (allerdings nicht im Beaujolais und Mâconnais) ist genau erfasst. Das für die gesamte Region mit über 100 Appellationen gültige System gilt als kompliziert, ist jedoch gegenüber der Bordeaux-Klassifizierung eben einheitlich. Zum Gutteil basiert es auf einem bereits 1861 von Jules Lavalle (1820-1880) erstelltem System.

Zu rund 75% werden Weißweine und zu 25% Rot- und Roséweine produziert. Der große Unterschied zum Bordeaux und auch anderen Regionen ist, dass die Weine zumeist sortenrein produziert werden. Auf Grund der klimatischen Bedingungen sind frühreifende Sorten am besten geeignet. Die vier dominierenden Sorten sind Chardonnay und Aligoté für Weißweine, sowie Pinot Noir und Gamay (Beaujolais) für Rotweine.
Burgundische Spitzengewächse zählen zu den besten und teuersten Weinen der Welt.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Domaine Huguenot
Domaine Huguenot
"La Creole" 2013
AOC Cote de Nuits Village
- BIO -
Aus dem Örtchen Brochon bei Gevrey-Chambertin und von ca. 45-jährigen Rebstöcken stammt dieser Wein von Huguenot. Dunkles Rubinrot. Komplexes Bouquet. In der Nase und am Gaumen macht "La Creole" einen erfrischenden und robusten Eindruck....
Inhalt 0.75 Liter (36,67 € * / 1 Liter)
27,50 € *
Domaine Huguenot
Domaine Huguenot
"Les Echezots" 2014
AOC Marsannay
- BIO -
Der Wein aus einer der Top-Einzellagen der Huguenots begeistert mit einem vielschichtigen Bouquet von fruchtig-floralen Noten (Himbeeren, Kirschen, Veilchen) und würzig-mineralischen Anklängen an Unterholz, Trüffel und kühler Erde. Am...
Inhalt 0.75 Liter (34,60 € * / 1 Liter)
25,95 € *
Domaine Chantal Lescure 2012
Domaine Chantal Lescure 2012
AOC Nuits Saint Georges

Der Nuits Saint Georges der Domaine Chantal Lescure ist eine Assemblage aus 3 Parzellen angrenzend an Vosne-Romanée. Die Lagen mit den ca. 30-jährigen Rebstöcken haben eine Ost-Ausrichtung, fast ausschließlich mit Kalkböden. Ausbau 18...
Inhalt 0.75 Liter (66,60 € * / 1 Liter)
49,95 € *
Domaine Huguenot 2014
Domaine Huguenot 2014
AOC Bourgogne
- BIO -
"Huguenot Bourgogne" ist vom französischen Agrarministerium mit dem BIO-Siegel AB Agriculture Biologique zertifiziert. Rebsorten Pinot Noir Ausbau Barrique Alkohol 12,5 Vol.% Allergene enthält Sulfite Verschluss Naturkork...
Inhalt 0.75 Liter (22,60 € * / 1 Liter)
16,95 € *
Domaine Huguenot 2014
Domaine Huguenot 2014
AOC Marsannay
- BIO -
Im Glas klar und brilliant. Das ausdrucksstarke Bouquet zeigt neben den typischen Himbeer- und roten Johannisbeernoten auch einen feinwürzigen Duft von Waldboden. Am Gaumen zeigt der Wein eine elegante und klassisch-charmante Struktur....
Inhalt 0.75 Liter (29,27 € * / 1 Liter)
21,95 € *
Domaine Huguenot
Domaine Huguenot
"La Creole" 2014
AOC Cote de Nuits Village
- BIO -
Aus dem Örtchen Brochon bei Gevrey-Chambertin und von ca. 45-jährigen Rebstöcken stammt dieser Wein von Huguenot. Dunkles Rubinrot. Komplexes Bouquet. In der Nase und am Gaumen macht "La Creole" einen erfrischenden und robusten Eindruck....
Inhalt 0.75 Liter (36,67 € * / 1 Liter)
27,50 € *
Domaine Chantal Lescure 2014
Domaine Chantal Lescure 2014
AOC Nuits Saint Georges
- BIO -
Der Nuits Saint Georges der Domaine Chantal Lescure ist eine Assemblage aus 3 Parzellen angrenzend an Vosne-Romanée. Die Lagen mit den ca. 30-jährigen Rebstöcken haben eine Ost-Ausrichtung, fast ausschließlich mit Kalkböden. Ausbau 18...
Inhalt 0.75 Liter (70,00 € * / 1 Liter)
52,50 € *
Domaine Huguenot
Domaine Huguenot
"Champ-Perdrix" 2009
AOC Marsannay
Noch gibt es keine Premier Cru im Marsannay, aber die Lage Champ-Perdix steht ganz oben auf der Liste der INAO zur Aufwertung dieser vielleicht dynamischsten Region der Cote Nuits. Der Wein von Huguenot hat eine intensive kirschrote...
Inhalt 0.75 Liter (42,00 € * / 1 Liter)
31,50 € *
Domaine Huguenot
Domaine Huguenot
"Champ-Perdrix" 2007
AOC Marsannay
Noch gibt es keine Premier Cru im Marsannay, aber die Lage Champ-Perdix steht ganz oben auf der Liste der INAO zur Aufwertung dieser vielleicht dynamischsten Region der Cote Nuits. Der Wein von Huguenot hat eine intensive kirschrote...
Inhalt 0.75 Liter (42,00 € * / 1 Liter)
31,50 € *
Domaine Huguenot 2015
Domaine Huguenot 2015
AOC Bourgogne
- BIO -
"Huguenot Bourgogne" ist vom französischen Agrarministerium mit dem BIO-Siegel AB Agriculture Biologique zertifiziert. Rebsorten Pinot Noir Ausbau Barrique Alkohol 12,9 Vol.% Allergene enthält Sulfite Verschluss Naturkork...
Inhalt 0.75 Liter (24,67 € * / 1 Liter)
18,50 € *
Topseller
Domaine Chantal Lescure 2012 Domaine Chantal Lescure 2012
AOC Nuits Saint Georges

Inhalt 0.75 Liter (66,60 € * / 1 Liter)
49,95 € *
Domaine Chantal Lescure 2014 Domaine Chantal Lescure 2014
AOC Nuits Saint Georges
- BIO -
Inhalt 0.75 Liter (70,00 € * / 1 Liter)
52,50 € *
Domaine Huguenot 2014 Domaine Huguenot 2014
AOC Bourgogne
- BIO -
Inhalt 0.75 Liter (22,60 € * / 1 Liter)
16,95 € *
Domaine Huguenot 2014 Domaine Huguenot 2014
AOC Marsannay
- BIO -
Inhalt 0.75 Liter (29,27 € * / 1 Liter)
21,95 € *
Domaine Huguenot Domaine Huguenot
"Les Echezots" 2014
AOC Marsannay
- BIO -
Inhalt 0.75 Liter (34,60 € * / 1 Liter)
25,95 € *
Domaine Huguenot Domaine Huguenot
"Champ-Perdrix" 2007
AOC Marsannay
Inhalt 0.75 Liter (42,00 € * / 1 Liter)
31,50 € *
Domaine Huguenot Domaine Huguenot
"Champ-Perdrix" 2009
AOC Marsannay
Inhalt 0.75 Liter (42,00 € * / 1 Liter)
31,50 € *
Domaine Huguenot Domaine Huguenot
"La Creole" 2013
AOC Cote de Nuits Village
- BIO -
Inhalt 0.75 Liter (36,67 € * / 1 Liter)
27,50 € *
Zuletzt angesehen