Wie können wir Ihnen helfen?    0521 / 178028 / info@weinversand.de

Steiermark

Die Rebflächen im österreichischen Bundesland Steiermark belegen ca. 4.242 Hektar. Die Kelten betrieben bereits ab dem 4. Jahrhundert v. Chr. kultivierten Weinbau. Große Verdienste um den steirischen Weinbau erwarb sich im Mittelalter die Kirche und deren Klöster, besonders die Abtei Rein der Zisterzienser. Im Jahre 1406 sind bereits 535 Orte mit 6.000 Weingärten urkundlich belegt. Im 16. Jahrhundert war mit 35.000 Hektar die Rebfläche rund acht Mal so groß wie heute.

Der Zweite Weltkrieg brachte große Verwüstungen, da die Steiermark vielerorts Kampfgebiet war. Der Weinbau erlitt einen Niedergang und Anfang der 1960er-Jahre betrug die Rebfläche nur mehr rund 1.600 Hektar. Durch gezielte Förderung wurde bis heute der Rebbestand wieder auf mehr als das Zweieinhalbfache gesteigert. Die Steiermark ist in drei Weinbaugebiete gegliedert:
- Südsteiermark 2.340 ha
- Vulkanland Steiermark (bis 2015 Südoststeiermark) 1.401 ha
- Weststeiermark 501 ha

Alle drei steirischen Weinbaugebiete liegen im Süden des Bundeslandes in der Nähe der Grenze zu Slowenien. Die Weingärten sind weit verstreut und sind vorwiegend an steilen Südhängen in bis zu 650 Meter Seehöhe angelegt. Rund 70% der Weinberge sind zum Teil terrassierte Hanglagen mit einer Neigung von mehr als 26% und sind damit nach österreichischem Weinrecht als „Bergweinbau“ klassifiziert.

Das Klima liegt an der Schnittstelle von südeuropäischem Mittelmeerklima im Westen und Süden, sowie pannonischem Klima mit heißen, niederschlagsarmen Sommern im Südosten. Die jährlichen Niederschlagsmengen betragen im Westen 1.200, im Osten aber nur 800 Millimeter. Die großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht im Herbst verleihen den Weinen ihre Aromenvielfalt. Die Böden sind recht unterschiedlich. Im südöstlichen Bereich herrschen Böden vulkanischen Ursprungs mit sandigen Lehmen, Tonerden und Basaltverwitterungen vor. Die aufragenden Vulkankegel prägen diese Landschaft.

Die Rebflächen im österreichischen Bundesland Steiermark belegen ca. 4.242 Hektar. Die Kelten betrieben bereits ab dem 4. Jahrhundert v. Chr. kultivierten Weinbau. Große Verdienste um den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Steiermark

Die Rebflächen im österreichischen Bundesland Steiermark belegen ca. 4.242 Hektar. Die Kelten betrieben bereits ab dem 4. Jahrhundert v. Chr. kultivierten Weinbau. Große Verdienste um den steirischen Weinbau erwarb sich im Mittelalter die Kirche und deren Klöster, besonders die Abtei Rein der Zisterzienser. Im Jahre 1406 sind bereits 535 Orte mit 6.000 Weingärten urkundlich belegt. Im 16. Jahrhundert war mit 35.000 Hektar die Rebfläche rund acht Mal so groß wie heute.

Der Zweite Weltkrieg brachte große Verwüstungen, da die Steiermark vielerorts Kampfgebiet war. Der Weinbau erlitt einen Niedergang und Anfang der 1960er-Jahre betrug die Rebfläche nur mehr rund 1.600 Hektar. Durch gezielte Förderung wurde bis heute der Rebbestand wieder auf mehr als das Zweieinhalbfache gesteigert. Die Steiermark ist in drei Weinbaugebiete gegliedert:
- Südsteiermark 2.340 ha
- Vulkanland Steiermark (bis 2015 Südoststeiermark) 1.401 ha
- Weststeiermark 501 ha

Alle drei steirischen Weinbaugebiete liegen im Süden des Bundeslandes in der Nähe der Grenze zu Slowenien. Die Weingärten sind weit verstreut und sind vorwiegend an steilen Südhängen in bis zu 650 Meter Seehöhe angelegt. Rund 70% der Weinberge sind zum Teil terrassierte Hanglagen mit einer Neigung von mehr als 26% und sind damit nach österreichischem Weinrecht als „Bergweinbau“ klassifiziert.

Das Klima liegt an der Schnittstelle von südeuropäischem Mittelmeerklima im Westen und Süden, sowie pannonischem Klima mit heißen, niederschlagsarmen Sommern im Südosten. Die jährlichen Niederschlagsmengen betragen im Westen 1.200, im Osten aber nur 800 Millimeter. Die großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht im Herbst verleihen den Weinen ihre Aromenvielfalt. Die Böden sind recht unterschiedlich. Im südöstlichen Bereich herrschen Böden vulkanischen Ursprungs mit sandigen Lehmen, Tonerden und Basaltverwitterungen vor. Die aufragenden Vulkankegel prägen diese Landschaft.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weingut Neumeister
Weingut Neumeister
Sauvignon Blanc "Steirische Klassik" 2016
Vulkanland Steiermark
Qualitätswein trocken
Grundsätzlich zeichnen sich alle Weine der Steirischen Klassik aus dem Hause Neumeister aus durch eine schlanke, erfrischende und blitzsaubere Art. Johannis- und Wacholderbeeren, Austernwasser, Oliven; etwas grüner Pfeffer und...
Inhalt 0.75 Liter (21,27 € * / 1 Liter)
15,95 € *
Weingut Neumeister
Weingut Neumeister
"Saziani“ 2015
Vulkanland Steiermark
Qualitätswein trocken
Aus der "Großen Lage" Saziani, einem freiliegenden Schotterkegel mit Weingärten Richtung Süden und Westen, stammt dieser herrliche Wein. Alte, tief wurzelnde Reben ermöglichen es auf dieser sehr warmen Lage kräftige Grauburgunder mit...
Inhalt 1.75 Liter (25,71 € * / 1 Liter)
45,00 € *
Weingut Neumeister
Weingut Neumeister
"Saziani" 2013
Trockenbeerenauslese
Steiermark Prädikatswein süß
Aus der "Großen Lage" Saziani, einem freiliegenden Schotterkegel mit Weingärten Richtung Süden und Westen, stammt dieser herrliche Wein. Alte, tief wurzelnde Reben ermöglichen es auf dieser sehr warmen Lage kräftige Weine mit hoher...
Inhalt 0.375 Liter (97,33 € * / 1 Liter)
36,50 € *
Weingut Neumeister
Weingut Neumeister
"Gemischter Satz“ 2016
Vulkanland Steiermark
Qualitätswein trocken
Mit diesem Wein lässt Christoph Neumeister eine uralte Tradition wieder aufleben, die in Österreich allerdings nie so ganz verloren ging: den gemischten Satz. Anfang 2009 wurde z.B. der "Wiener Gemischte Satz" vom Verein Slow Food in die...
Inhalt 0.75 Liter (15,93 € * / 1 Liter)
11,95 € *
Weingut Neumeister
Weingut Neumeister
Grauburgunder "Steirische Klassik" 2016
Vulkanland Steiermark
Qualitätswein trocken
Grundsätzlich zeichnen sich alle Weine der Steirischen Klassik aus dem Hause Neumeister aus durch eine schlanke, erfrischende und blitzsaubere Art. Rauchig, mineralischer Start, dahinter reife Südfrüchte; dicht und würzig. Fester,...
Inhalt 0.75 Liter (21,27 € * / 1 Liter)
15,95 € *
Zuletzt angesehen